Future Villa

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Zeitgenössische Geometrie.

In dieser Privatresidenz in Dubai verschmelzen die architektonischen Elemente symmetrisch in einem unaufhörlichen Rhythmus von Leere und Fülle.

Das Gefühl der Bewegung, das die Hülle vermittelt, wiederholt sich in der Innenraumgestaltung mit Einschnitten und Öffnungen, die ihr monolithisches Bild auflockern. Auch der private Garten, der den gesamten Komplex umgibt, spiegelt die variable Schematik der Architektur wider, mit perspektivischen Spielereien und einem stufigen Aufbau mit unterschiedlichen Höhen.

lapitec-future-villa-dubai-architecture
lapitec-future-villa-dubai-fs
lapitec-dubai-interior-cladding
Materische Vielfalt.
Das Nebeneinander verschiedener Materialien an der Fassade, mit großen Platten aus Lapitec, die mit Holz-, Glas- und Metallteilen durchsetzt sind, verstärkt das Grundkonzept der Future Villa, in dem jedes Element seine eigene formale Individualität bewahrt, aber zur Schaffung einer harmonischen Einheit beiträgt. 
Gesinterter Stein wird hier in zwei verschiedenen kontrastierenden Nuancen vorgeschlagen und im Außenbereich an der Fassade verwendet, wobei er das Profil der großen Balkone bedeckt und die großen Fenster einrahmt, die die äußere Struktur unterstreichen. Im Innenbereich wird er in einem cremefarbenen Farbton an der Wand angebracht, um die stilistische Kohärenz mit dem Rest des Projekts zu wahren.
lapitec-dubai-exterior-cladding
Ein originelles Erscheinungsbild.
Die mit dem Keil-System befestigten Platten sind in Bianco Crema in der Ausführung Lithos gestaltet, die durch feine Aufrauhung die Materialität der Fassade hervorhebt und angenehme Lichtspiele auf der Oberfläche erzeugt. Im Kontrast dazu stehen für die Balkone und zur Umrahmung der Fenster die Lapitec Farbtöne Terra Moca und Vesuvio. Charakterisiert durch eine Oberflächenausführung, die sowohl für das Auge als auch für die taktile Wahrnehmung präsenter ist, hebt sie bestimmte Elemente des Projekts sofort hervor und bietet ein originelles Erscheinungsbild.

Die Lapitec Technologie im Dienst der Architektur.

Dank seiner hohen Beständigkeit gegenüber Witterungseinflüssen, Temperaturschwankungen, Chemikalien und Säuren sowie der ständigen Einwirkung von UV-Licht ist Lapitec ideal für Außenanwendungen. Seine porenfreie Oberfläche ist zudem nicht saugfähig und somit leicht zu reinigen. Die Platten sind im XXL-Format erhältlich und eignen sich gut für die Verkleidung großer Flächen und die Gestaltung optisch homogener hinterlüfteter Fassaden.

Anwendungen
  1. Building
Ausführungen
  1. Vesuvio
    Terra Moca - Essenza Kollektionen
  2. Lithos
    Bianco Crema - Essenza Kollektionen