Aria Retreat & SPA

Como, Italien

Lapitec in einem neuen luxuriösen Fünfsterne-Hotel inmitten der Natur. Innen- und Außenbereiche des neuen Luxushotels am Luganer See sind mit über 2000 m2 Lapitec-Platten verkleidet.

Das Haus liegt am Hang in einem naturbelassenen Grundstück, das sich direkt auf die italienische Seite des Luganersees öffnet. Das Aria Retreat & SPA ist ein neu eröffnetes luxuriöses Fünfsterne-Hotel mit einem 40.000 m2 großen Park, in dem sich fünf Restaurants und ebenso viele Schwimmbecken, Tennisplätze, ein Fitnesscenter, ein privater Strand, ein 1.500 m2 großes Wellnesscenter und 15 Suiten befinden, alle mit Seeblick, die in drei Formeln, ab 51 m2 Größe erhältlich sind.

aria-retreat-spa-lapitec-project-home-fw
Freiheit, Licht und Luft

Die Zimmer und die zahlreichen Serviceeinrichtungen des Hauses liegen in einem Bau, der sich harmonisch in die umliegende Landschaft einfügt. Der erst 2021 eröffnete Hotelkomplex wurde vom R4M Engineering nach dem Motto des Hauses „Freiheit, Licht und Luft“ entworfen. Diese Philosophie lässt sich nicht nur an den vielen Annehmlichkeiten des Hotels ablesen, das Teil von The Leading Hotels of The World ist, sondern auch am Gebäude selbst, das vom Mailänder Planungsbüro auf eine möglichst geringe Umweltauswirkung ausgelegt wurde und dank des Einsatzes von neuartigen Technologien, Anlagen und Materialien Green-Zertifizierungen erhalten hat. Zu den Photovoltaikmodulen, den Heizungsanlagen neuester Generation, Domotiklösungen zur Verbrauchssteuerung und Bodenheizung unter den Holzfußböden gesellt sich eine hinterlüftete, hochperformative Gebäudehülle, die aus großformatigen Lapitec-Platten besteht, einem Material aus einer Mischung aus 100% natürlichen Mineralen ohne chemische Zusatzstoffe, Tinten oder anderen Erdölderivaten.

aria-retreat-lapitec-pietra-sinterizzata-lithos-bianco-artico-950(0)
Bogenspiele und Geometrien
Die Vorderseite des dreistöckigen Mittelteils des Baus mit Pultdach wird von umlaufenden Loggien rhythmisiert, die je nach Etage ein Spiel aus rechteckigen und quadratischen Bögen erzeugen, und vom Lichtdesign des Architekten Giorgio Colombo hervorgehoben werden. Hier verkleidet der gesinterte Stein in der Nuance Bianco Artico und der Lithos-Feinbearbeitung vollständig das Gebäude mit vertikalen, 150 x 300 cm großen Platten, die sich in kleineren Elementen mit denselben ästhetischen Merkmalen fortsetzen, um das Gurtgesims zu markieren. Lapitec wird in diesem und den zwei benachbarten Gebäudeblocks auch zur Dachverkleidung verwendet und definiert die geometrische Aufteilung ihrer Fassaden, die ebenfalls mithilfe von Loggien rhythmisiert werden, sowie die Dehors der Gemeinschaftsbereiche und das Spa, die in den Terrassierungen angelegt wurden und in Lapitec in der Nuance Terra Ebano und Lithos-Feinbearbeitung gehalten sind. Im Kontrast zur hellen Farbe des Mittelteils unterscheiden sich die Nebengebäude durch die Wahl des gesinterten Steins in den Nuancen Grigio Cemento und Terra Moca sowie Lithos-Feinbearbeitung. 
aria-retreat-spa-lapitec-hotel
Ein artikuliertes Volumen
Die Rückseite des Hotels ist ebenfalls der Landschaft angepasst und öffnet sich mit weitläufigen Balkonen auf den Hügel, wobei die offenen und geschlossenen Flächen mit Lapitec-Verkleidung in den Nuancen Bianco Artico, Terra Moca, Grigio Cemento und Lithos-Feinbearbeitung dem Bau Bewegung verleihen. In den gleichen Farbtönen und wieder in der Lithos-Feinbearbeitung finden wir den gesinterten Stein außerdem in einigen Innenflächen des luxuriösen Resorts wieder: Hier veredelt die Natürlichkeit des Materials die Reinheit der Formensprache und den Minimalismus des Designs, während die Aufmerksamkeit der Gäste auf die Seelandschaft gerichtet wird.
aria-retreat-spa-by-night-lapitec-project-external-cladding

Das ideale Material für den Außenbereich

Mit seiner porenfreien Oberfläche nimmt Lapitec kein Wasser auf, zeigt sich beständig gegenüber Wetterumschwüngen, widersteht extremen Temperaturen sowie Einwirkungen wie Stößen, Kratzern und anderen Schäden – das ideale Material also für die Verkleidung vertikaler oder horizontaler Flächen in Outdoor-Umgebungen.